Dienstag, 7. September 2010

Unser Alltag 2010


Thomas (Eishin) hat mir neulich ein Foto fürs Waschbecken-Projekt zugeschickt.
(Vielleicht erinnert sich jemand an www.fotoprojekte.net – bis Ende des Jahres sammle ich noch weiter.) In diesem Zusammenhang tauchte ein ganz interessantes Thema auf. Er schreibt:


"Es gibt doch nichts faszinierenderes, als alte Fotos anzuschauen (mei wie schau'n die denn aus! schau mal das alte Dingsbums!). Aber wer dokumentiert unsere aktuelle Welt/Umgebung/Alltag 2010 um uns herum, über den dann unsere Kinder/Enkel sagen "mei ...."


Ich glaube: wir alle tun das, indem wir die oft verschmähten Erinnerungsfotos machen. Das Problem dabei ist, dass bei den typischen Bildmotiven meist Personen im Vordergrund stehen. Genauso interessant sind aber auch Gegenstände und Umgebungsfotos. Heute fotografieren wir einen Oldtimer, weil er ungewöhnlich ist. Aber wer würde schon ein aktuelles Mittelklasse-Auto fotografieren, von dem er Hunderte am Tag vorbei fahren sieht? Im Alltäglichen schlummert das Besondere. Manchmal dauert es ein paar Jahre, bis uns das klar wird...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte nach oben scrollen, um vorherige Kommentare zu lesen.

Neue Kommentare werden moderiert, um Spam und Werbung zu vermeiden. Deshalb kann es ein paar Stunden dauern, bis der Beitrag veröffentlicht wird. Vielen Dank für Ihr/Dein Verständnis.