Donnerstag, 6. Dezember 2012

JULA - Wettbewerb: Die Ausstellung


Im Sommer hatten die Organisatoren des JULA-Theaterfestivals zum Fotowettbewerb aufgerufen: Unter dem Titel "Places we l?ive" wurden mehr als 350 Beiträge eingereicht. Am 31. Oktober lag das Urteil der Jury vor, aber das Geheimnis um die Siegerbilder und die PreisträgerInnen wurde erst gestern Abend bei der offiziellen Eröffnung des JULA-Festivals gelüftet.

Das JULA-Team hatte sich für die Präsentation der Gewinnerfotos etwas Besonderes ausgedacht: Während sich die Besucher zur Eröffnung versammelt hatten, nahmen vierzehn Damen in Schwarz mit den Bildern Aufstellung. Nach der offiziellen Ansprache schlenderten alle Gäste durch den Korridor von Bildern, und die Exponate "wanderten" schließlich auch zur "Black Box", dem Theatersaal im Münchner Kulturzentrum Gasteig, wo die Auftaktveranstaltung stattfand.




Die Fotoausstellung mit den vierzehn Gewinnerbildern und sechzehn weiteren Fotos aus dem Wettbewerb ist bis einschließlich Sonntag, 9.12.12 im Gasteig zu sehen. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Theaterbegeisterte haben ohnehin Grund genug, in den nächsten Tagen beim Festival vorbei zu schauen!

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger! 
Wer in diesem Jahr (noch) nicht unter den Glücklichen war: JULA wird auch 2013 eine Fortsetzung finden. Man muss kein klassischer Wettbewerbsfotograf sein, um bei dieser Veranstaltung punkten zu können.  "Content counts" sagte einer der Juroren - auf den Inhalt kommt es an! Wie bei jedem Wettbewerb gab es auch hier Bilder, die vorne mit dabei hätten sein können, aber am Ende dann doch - Träne im Knopfloch - den Sprung unter die ersten 30 knapp verpasst haben. Aber schaut selbst vorbei, die Bilder sind es wert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte nach oben scrollen, um vorherige Kommentare zu lesen.

Neue Kommentare werden moderiert, um Spam und Werbung zu vermeiden. Deshalb kann es ein paar Stunden dauern, bis der Beitrag veröffentlicht wird. Vielen Dank für Ihr/Dein Verständnis.