Mittwoch, 28. Mai 2014

Die photokina rückt näher




In genau 111 Tagen öffnet die "bedeutendste Fotomesse der Welt" (Wikipedia) wieder ihre Pforten. Die photokina findet im Zweijahres-Rhythmus statt, man kann dort die neuesten Kameras in die Hand nehmen, Ausstellungen und Vorträge besuchen - und man wird von der Menge an Informationen regelrecht erschlagen. Anstrengend ist es allemal, aber auch hoch interessant. Wie bereits in den letzten Jahren gibt es auch heuer wieder den Photoglobus. Mit seinen beeindruckenden sechs Metern Durchmesser ist er nicht nur ein Hingucker, sondern auch ein beliebter Treffpunkt. Etwaige Wartezeiten kann man wunderbar dazu nutzen, in den vielen Bildern zu stöbern.

Wer nicht nach Köln fährt, kann stellvertretend seine Bilder hin schicken: Unter dem Motto „175 Years of PhotoMoments“ kann sich jeder an der Gemeinschaftsaktion „Der größte Photoglobus der Welt“ beteiligen.

Ladet eure Aufnahmen aus der Gegenwart, oder aus den zurückliegenden Jahren auf dem Portal www.photoglobus.de hoch, die Bildrechte verbleiben bei den Fotografen. Mit jeder hochgeladenen Aufnahme, die man einem Jahr zuordnen muss, "entsteht eine Bilderreise durch die 175-jährige Geschichte der Fotografie, die auch ein Spiegelbild für die gesellschaftlichen Strömungen über die Kontinente hinweg sein wird."

Mehr Informationen gibt es bei
Prophoto Online bzw. auf www.photoglobus.de 

Ich bin dabei - ihr auch? 
Beweislink

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte nach oben scrollen, um vorherige Kommentare zu lesen.

Neue Kommentare werden moderiert, um Spam und Werbung zu vermeiden. Deshalb kann es ein paar Stunden dauern, bis der Beitrag veröffentlicht wird. Vielen Dank für Ihr/Dein Verständnis.