Donnerstag, 31. Mai 2018

TV-Tipps für Juni






Hier ist die komplette Sendeliste für den Juni, die ich diesmal aus fotografischer Sicht als "überschaubar" klassifizieren würde. Naja, es ist Sommer! Draußen ist das Wetter hoffentlich schön, und außerdem werden die meisten Zuschauer das Fernsehgerät eher für die Fußballübertragungen nutzen... 

Wer gerne ins Kino geht: Morgen läuft der Film Augenblicke - Gesichter einer Reise an. Die Vorberichterstattung in mehreren Kultursendungen, z. B. in ttt und im Kulturjournal des NDR waren toll. Wenn nicht im Kino, dann sollte dieser Film auf die Merkliste für Video oder eine spätere Ausstrahlung im öffentlich rechtlichen TV.

In der Sendung Capriccio gab es diese Woche einen Beitrag über den Sturmjäger Bastian Werner und seine Fotos, der Bildband ist gerade neu erschienen. Er ist übrigens ein Autorenkollege im Rheinwerk-Verlag und gibt sein Wissen im Buch Fotografieren mit Wind und Wetter: Wetter verstehen und spektakulär fotografieren! weiter.

Mittwoch, 30. Mai 2018

Reboot - Neustart

"Beim Querlesen deiner Artikel habe ich das Gefühl gehabt, dass du die (Frei-)Zeit im Norden gut genutzt hast um zu rebooten!" schrieb mir Oli, als ich im Herbst des letzten Jahres von den Fotoreisen zurückkehrte. Ja, ich hatte schon seit einiger Zeit über strukturelle Veränderungen nachgedacht und das war in meinen Blogartikeln bereits sichtbar. Zuerst musste aber noch das Fotokurs-Buch fertig werden.

Kennen Sie die Geschichte vom Holzfäller und der Axt? 
Im Grunde genommen geht es bei diesem Gleichnis darum, dass man mit einer stumpfen Axt nicht viel schafft, selbst wenn man sich unglaublich anstrengt oder beeilt. Je voller der Terminkalender  ist, desto störender erscheinen notwendige und überfällige Wartungs- und Aufräumungsarbeiten.
Einen Tag nachdem die letzten Dateien auf den Verlagsserver geladen waren, nahm ich meinen lang ersehnten neuen Computer in Betrieb und fing an aufzuräumen. Alles kam auf den Prüfstand. So war dieser Frühjahrsputz ausgesprochen gründlich und befreiend. Man merkt erst, wieviel Ballast man mit sich herumschleppt, wenn man sich die Zeit nimmt, genauer hinzuschauen. Überflüssige Abos und Verträge, ein viel zu selten genutztes Büro, Gerümpel im Keller: alles weg. Danach konnte ich beruhigt in den Urlaub fahren und mich tatsächlich ein paar Tage lang richtig erholen.

Effektiv und effizient
Laut Duden sind diese beiden Begriffe Synonyme, bedeuten also im Prinzip das gleiche. So ganz stimmt das aber nicht:
  • Effektiv = die Dinge tun, die zu einem definierten Ziel führen ("das Richtige tun").
  • Effizient = das gewünschte Ziel möglichst schnell und mit wenig Aufwand erreichen ("das Richtige richtig machen").
Bei einem großen Frühjahrsputz bietet es sich auch an, die Ziele zu hinterfragen und gegebenenfalls neu zu definieren. Absolut klar ist, dass ich weiterhin viel schreiben werde. Was, für wen und bis wann entscheidet sich in den nächsten Tagen. Daraus ergibt sich dann auch, wieviel Kapazitäten ich für (spontane) Exkursionen haben werde.


Tabula Rasa: reinen Tisch machen für den Neuanfang
Dank DSGVO sind jetzt alle Internetseiten, die ich betreue, wieder auf dem aktuellsten Stand:
Durch die angeforderte Rückbestätigung habe ich viele Newsletter-Abonnenten verloren, aber das geht allen Webseitenbetreibern so. Auch ich habe viele meiner Abonnements nicht erneuert. Ein Verteilerkreis mit Karteileichen, die sowieso nur auf den Löschen-Knopf klicken, ist eine genauso große Augenwischerei wie gekaufte Likes bei Facebook oder Youtube. Das sieht gut aus, ist aber nicht meine Welt. Besonders gefreut habe ich mich darüber, dass sich einige alte Bekannte gemeldet haben, von denen ich seit Jahren nichts mehr gehört hatte. Interessant ist auch, dass sich noch mehr Leute für den LebensKunst Newsletter interessieren als für den Fotonanny-Rundbrief. Das passt. :-)

Jede Kunstform, die wir ausüben, ist unsere Lehrmeisterin. 
Die wahre Kunst jedoch ist unser Leben. 

Sonntag, 20. Mai 2018

Alles neu macht der Mai: Wartungsarbeiten und DSGVO

Durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai in Kraft tritt, sind einige Änderungen an meiner Homepage www.betrachtenswert.com erforderlich. Diesen Umstand nutze ich nun, um den ganzen Auftritt grundlegend zu aktualisieren. Deshalb ist die Seite momentan nicht erreichbar. Nach dem Relaunch wird meine Heimatseite auch auf mobilen Endgeräten besser dargestellt.

Abonnenten des Newsletters erhalten in den nächsten Tagen einen letzten Rundbrief über den alten Newsletteranbieter Webmart, von dem ich mich nach der Gesetzesänderung leider trennen muss.  Sie bekommen demnächst die Möglichkeit, sich für den neuen Newsletter anzumelden. Hauptsache wir sind alle datenschutzkonform. :-)






















Da auch die Seite mit den Kursterminen momentan nicht erreichbar ist, finden Sie hier die nächsten Veranstaltungen in einer kurzen Zusammenfassung:
  • Montag, 4.6.18 | 18:30 - ca. 20:00 Uhr | Treffpunkt Milbertshofen
    max. 8 TeilnehmerInnen, 30,- EUR
    München entdecken: Petuelpark (nur bei trockenem Wetter)
  • Montag, 25.6.18 | 18:30 - 20:30 Uhr | Treffpunkt Candidplatz
    max. 8 TeilnehmerInnen, 30,- EUR
    Graffiti: Die Kunst etwas Eigenes zu schaffen (bei jedem Wetter)
    Ausrüstung: Stativ!
  • Montag, 2.7.18 | 18:30 - ca. 22:00 Uhr | Treffpunkt Tollwood
    max. 8 TeilnehmerInnen, 40,- EUR
    Hoffentlich Hochsommer!  (nur bei trockenem Wetter) 
    Wir drehen eine Runde auf dem Tollwood, bei passendem Wetter stärken wir uns dort für den Aufstieg auf den Olympiaberg - der Sonnenuntergang ist um ca. 21:30 Uhr.
    Ersatztermin: 9.7.
Die Veranstaltung Nah- und Makrofotografie im Rosengarten an der Isar findet wetterbedingt als spontane Exkursion statt, der Termin ist noch offen. Wer sich für den Mailverteiler spontane Veranstaltungen angemeldet hatte, erhält automatisch eine Benachrichtigung.

Bei Interesse an einem dieser Kurse schicken Sie bitte eine E-Mail, ich nehme dann direkt Kontakt zu Ihnen auf: 
Die Datenschutzverordnung und das Fotografieren im öffentlichen Raum
Sicher haben Sie zur Zeit genauso viel Spaß wie ich, all die Mails zu lesen, die Sie über die DSGVO und allerlei neue Nutzungsbedingungen informieren. Dass dieses Gesetz auch das Fotografieren im öffentlichen Raum betrifft, wissen nur wenige. Ich hatte mich vor vier Jahren schon ziemlich echauffiert, als es der Panoramafreiheit an den Kragen gehen sollte. Es wird nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird, aber ab dem 25.5. wird erst einmal eine gewisse "Rechtsunsicherheit" herrschen. Wer mehr über die Hintergründe erfahren möchte, und eine Argumentationsgrundlage sucht, findet in diesem Artikel bei der fotocommunity Rat. 

"Die Ansicht, das Kunsturhebergesetz werde durch die DS-GVO ab dem 25. Mai 2018 verdrängt, ist falsch. Das Kunsturhebergesetz stützt sich auf Artikel 85 Abs. 1 DS-GVO, der den Mitgliedstaaten nationale Gestaltungsspielräume bei dem Ausgleich zwischen Datenschutz und der Meinungs- und Informationsfreiheit eröffnet."
(
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat – Bürgerservice –)

Das mag zumindest all diejenigen beruhigen, die als Amateure absolut nichtkommerziell fotografieren, und gelegentlich Bilder in ihrem Fotoclub vor Ort ausstellen. Für Sie ändert sich nichts in Sachen Streetfotografie. Einen amüsanten Nebeneffekt bringt die DSGVO auch noch mit: Analoge Kameras erzeugen Bilder und keine Daten, darum ist man als Analogfotograf im Zweifelsfall besser bedient. Verrückt ist gar nichts auf dieser Welt...

Donnerstag, 3. Mai 2018

TV-Tipps für den Mai





















Hier ist die komplette Sendeliste für den laufenden Monat, auch mit Empfehlungen des Schweizer Senders SF1:

Samstag, 12. Mai 2018 - 09:40 - 10:40 Uhr 
Walter Pfeiffer - Chasing beauty 
Erst spät schaffte der gelernte Dekorateur und Grafiker Walter Pfeiffer den internationalen Durchbruch als Mode- und Porträtfotograf.

Ob die Beiträge danach in der SRF-Mediathek verfügbar sind, werde ich ausprobieren.

Was uns die Fotografie verrät ergründet das Team von Xenius am 23. Mai um 16:45 Uhr auf arte. Na, da bin ich ja mal gespannt.

Mindestens genauso neugierig bin ich auf den Beitrag Homo Digitalis - Wie lange sind wir noch Mensch? Den gibt's am Dienstag, 29. Mai 2018 um 22:10 Uhr, ebenfalls auf arte.

Vielen Dank an www.kunstlinks.de