Dienstag, 24. April 2018

Kann es sein, dass Fotoapparate altern?

Diese interessante Frage erreichte mich unlängst per Mail. Im ersten Moment war ich überrascht, weil ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht hatte, ob sich die Bildqualität einer Kamera im Lauf der Jahre verschlechtert.
Natürlich altert alles, Autos genauso wie Menschen. Warum sollte das bei Digitalkameras anders sein? Es ist prinzipiell vorstellbar, dass die Bildqualität durch die Alterung abnimmt, aber ich bin eher skeptisch, dass dieser Unterschied für das menschliche Auge sichtbar ist.


Typische Defekte
Die Kamera, um die es bei der Frage ging, ist älter als fünf Jahre und ein einfaches Kompaktmodell. Typische Altersdefekte von Digitalkameras sind Totalausfälle, kaputte Batteriedeckel und mechanische Ausfälle des Objektivs. Bei Kompakt- und Bridgekameras wird das Objektiv jedes Mal ein- und ausgefahren, wenn man die Kamera ein- beziehungsweise ausschaltet, oder wenn sie in den Ruhemodus wechselt. Diese Mechanik wird also stark beansprucht und setzt irgendwann aus.

Donnerstag, 19. April 2018

Ausprobieren statt studieren


Am vergangenen Wochenende sind meine Belegexemplare eingetroffen: Fotografieren! Der Fotokurs zum Mitmachen ist jetzt im Handel erhältlich.
Dieses Buch richtet sich an Fotografierende, die wenig praktische Erfahrung haben, und soll sie in die Lage versetzen, mit den Schritt-für-Schritt-Anleitungen die wichtigsten Foto- und Kameragrundlagen in Eigenregie zu trainieren. Übungen zur Bildbearbeitung sind ebenfalls enthalten. Hier geht's zur Leseprobe.

29,90 EUR / Hardcover / 360 Seiten als Buch, E-Book oder beides (Bundle) beim Verlag oder bei Amazon.


Das Cover sieht dem 2012 erschienenen Buch sehr ähnlich, das neue Buch widmet sich jedoch dem Verständnis und dem Training der elementaren Foto-Grundlagen. Motto: So viel Theorie wie nötig, dafür so viel Praxis wie möglich. Wer seine Kamera danach gut beherrscht und Lust auf mehr hat, für den wäre Fotografieren! aus dem Jahr 2012 ein gutes Folgewerk. Auf dem Gebrauchtmarkt sind derzeit noch einige günstige Exemplare verfügbar, nachgedruckt wird es nicht mehr.



Im neuen Buch gibt es auch die Rubrik Quiztime. Anhand von eingestreuten Fragen können die Leserinnen und Leser ihren Lernfortschritt überprüfen. Weil das im sogenannten Multiple-Choice-Verfahren funktionieren soll, musste ich natürlich auch mögliche Lösungen vorgeben.

Dienstag, 17. April 2018

Fotoprojekt Fahrräder (reloaded)

Dass ich Fahrräder mag und sie für ein wunderbares fotografisches Sammelthema halte, hatte ich bereits in einem früheren Blogbeitrag erwähnt. Mit dieser Leidenschaft bin ich nicht allein. Allerdings gibt es so 'ne Fahrräder und so' ne Fahrräder.


Die einen mag man, die anderen offensichtlich nicht. Es war keine besonders kluge Strategie von oBike, Großstädte weltweit mit ihren grässlichen vollgummibereiften gelben Mietfahrrädern zu überschwemmen. Aus einer prinzipiell coolen Idee wurde ein Ärgernis. Dass in meiner sonst so gepflegten Heimatstadt München ein solcher Vandalismus aufkommt, hat mich überrascht. Allerdings handelt es sich nicht um ein lokales Phänomen, wie Berichte und Bilder aus anderen Städten nahelegen. Womöglich liegt es an der Farbkombination, die an eine Invasion von Wespen erinnert?

Mittwoch, 11. April 2018

Workshop mit Reptilien

Schon im letzten Jahr hatte mich eine Kursteilnehmerin gefragt, ob ich nicht mal eine Exkursion in die  Auffangstation des Reptilienhauses in München organisieren könnte. Diese Einrichtung kannte ich bereits vom Hörensagen: Ein guter Freund hatte mir einen Besuch ebenfalls nahegelegt, vor allem um diese Auffangstation in ihrer Arbeit zu unterstützen. Zu einem Workshop konnte ich mich nicht durchringen, aber es gibt Termine, die von der Auffangstation selbst organisiert werden. Steffis Erfahrungsbericht teile ich hier gerne:

(c) Steffi A.

















Die Auffangstation hat mit ziemlich vielen Widrigkeiten zu kämpfen, da sie mit den Räumen, die ihnen zur Verfügung stehen, auskommen müssen. So kommt es vor, dass die Terrarien bis unter die Decken gestapelt sind, in denen dann die Tiere untergebracht werden. Auch habe ich erfahren, dass sie eine Außenstation im Tierheim in Riem haben, was von dort aber bedauerlicherweise (laut Aussage des Leiters der Auffangstation) nicht unterstützt wird.

Montag, 9. April 2018

TV-Tipps bis Mai




















 Frisch eingetroffen ist die aktualisierte Liste mit interessanten Sendungen für den Zeitraum bis Anfang Mai. Für reine Fotografen ist diesmal nicht sehr viel dabei, dafür gibt es eine Menge Tipps in der Rubrik Internet&Medien.

In dieser Woche widmet sich die Sendung Kulturzeit auf 3sat dem Thema "Gelebte Utopien - Auf der Spur einer besseren Welt". Vielleicht ist das mal ein interessantes Alternativprogramm für alle, die den Fernseher wegen der vielen schlechten Nachrichten schon gar nicht mehr einschalten? Ein Plädoyer für intelligente Mediennutzung finden Sie hier.

Mein Dank für die zuverlässige Zusammenstellung und Zusendung der TV-Tipps gilt, wie immer,  Hermann Ludwig und seinen kunstlinks.de 

Wenn ich zwischenzeitlich interessante Kurzbeiträge aus Kultursendungen sehe, verlinke ich diese auf meiner Facebook-Autorinnenseite.